Outdoorpartner Kettlasbrunn, Mistelbach
                    Mistelbach Grundstück                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Fluß, Teich, Quelle:

Mistelbach (Niederösterreich).Geografie.Der Mistelbach.

Der Mistelbach, ein kleiner Bach, entspringt in der Mistelquelle in Frättingsdorf, fliesst durch Hörersdorf, Siebenhirten und Mistelbach, wo er schliesslich in die Zaya mündet. Innerhalb der Stadt Mistelbach verläuft er zunächst noch oberirdisch parallel und östlich der Waldstrasse, kurz nach dem Fösterweg fliesst er aber in den Untergrund ab, und verläuft nun bis fast an seine Mündung unterirdisch weiter, und zwar ungefähr in Nord-Süd-Richtung unter der Grünen Strasse, einem Fussgänger- und Radweg. Nördlich des Stadtzentrums erinnert noch die kleine, zum Mistelbach parallel verlaufende Gasse Mistelsteig an den ehemals offenen Bachlauf. Im Süden Mistelbachs, südlich der Kreuzung Zayagasse und Michael-Hofer-Zeile, tritt der Mistelbach wieder ans Tageslicht, und verläuft dann oberirdisch bis zu seiner Mündung in die Zaya. Die Mündungsstelle liegt unmittelbar südlich der Industrieparkstrasse, etwa 400 Meter östlich ihrer Kreuzung mit der Mitschastrasse [2][3].

Quellenangabe: Die Seite "Mistelbach (Niederösterreich).Geografie.Der Mistelbach." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 23:14 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Kettlasbrunnsiedlung
Pressbaum outdoorpartner
Sankt Thomas outdoorpartner
Haus outdoorpartner
Hart-Purgstall outdoorpartner
Haslach an der MĂĽhl outdoorpartner
Eisbach outdoorpartner
Pinkafeld outdoorpartner
Karlstetten outdoorpartner
Hart bei Graz outdoorpartner


Kettlasbrunn+Geschichte:


Mistelbach+Sehenswertes

Mistelbach (Niederösterreich).Verkehr.

  • Neben dem Bau der Nord Autobahn (A5) soll auch die Mistelbacher Umfahrungsstrasse das hohe Verkehrsaufkommen im Ortszentrum reduzieren.
  • Mit den S-Bahn-Linien S9 und S15 gelangt man bis ein bis zwei Mal in der Stunde nach Wolkersdorf und Wien sowie mit der Linie S2 stĂĽndlich in die Thermenstadt Laa an der Thaya. Zusätzlich verkehren RegionalzĂĽge. 2006 wurde nördlich des Mistelbacher Bahnhofes eine zweite S-Bahn Station "Mistelbach Stadt" eröffnet. Ausserdem ist Mistelbach ein wichtiger Knotenpunkt fĂĽr Regionalbuslinien aus dem ganzen Weinviertel.
Der Mistelbacher Lokalbahnhof, von wo früher Lokalbahnen nach Korneuburg, Hohenau und Gänserndorf fuhren, wird heute nur mehr für den Güterverkehr genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Mistelbach (Niederösterreich).Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 23:14 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Mistelbach+Kultur:

Mistelbach (Niederösterreich).Geografie.

Mistelbach liegt im nordöstlichen Weinviertel, etwa 25 bis 30 km von der tschechischen und der slowakischen Grenze entfernt, unweit der BrĂĽnner Strasse B7, die von Wien zum GrenzĂĽbergang Drasenhofen fĂĽhrt. genannt (md. fĂĽr "SteinhĂĽgel"). Im Nordwesten der Stadt, befindet sich der etwa 600 m?² grosse sowjetische Friedhof. Weitere Stadtteile ausserhalb des Stadtzentrums im Westen sind im Am Auweg und BachlĂĽsse, Das Naturdenkmal Zayawiesen befindet sich im SĂĽdwesten der Stadt, in einem kleinen Gebiet im GrĂĽnland zwischen Ernstbrunner Strasse und Mitschastrasse [2].

Quellenangabe: Die Seite "Mistelbach (Niederösterreich).Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 23:14 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Markt: